Herzlich Willkommen Baby

Lange war es schon wieder ruhig hier auf meiner Seite. Das tut mir fürchterlich Leid. Zwischen den ganzen Ideen in meinem Kopf und dem Familienalltag kommen dann immer diese gemeingefährlichen Kitaviren und ziehen mir einen Strich durch die Rechnung. Und dann geht natürlich das Wohl des Kindes vor. Da ist Aktion hier im Haus von morgens bis abends. 🙂

Trotz allem möchte ich euch nicht mein neustes Wunderwerk vorenthalten. Gute Freunde von uns haben kürzlich ihren Sohn gesund zur Welt gebracht. Aus diesem Grund wollte ich gern beiden noch etwas persönliches von mir schenken und sie hatten da mal eine Anspielung auf eine Jacke meines Sohnes gemacht. Für so ein Neugeborenes im Herbst bzw. Winter – Herbst ist dieses Jahr ja irgendwie ausgefallen- habe ich die Stoffkombination für einen Overall genutzt. Hierzu habe ich auf das Schnittmuster von Pauline Dohmen von Klimperklein ausgesucht. Es sollte der Teddyanzug werden.

Wer die Bücher und die Video von Klimperklein kennt, weiß die Beschreibungen zu schätzen – Wer sie nicht kennt, sollte sie kennen lernen. 🙂 Allerdings gab es einen Punkt an dem ich bald verzweifelt bin. Man soll mit Jersey einfassen. Komplett mit Kapuze. Genau mein Spiel – NICHT. Ich glaube 3 mal habe ich das Jersey wieder abgetrennt. Mittlerweile wurde der Stoff schon dünn. 🙁 Dann habe ich es mit elastischem Einfassband versucht. Bis dahin wusste ich noch nicht mal, dass es so etwas gibt 😀 Aber damit hat es viel besser funktioniert. Es sah noch lange nicht perfekt aus, aber schon viel besser als vorher. Die Kapuze habe ich jedoch verweigert, was mir am Ende das Genick brach. Hier war dann de Stoff schon so unschön geworden, dass ich das so auf keinen Fall verschenken konnte.

Also habe ich kurzerhand einen Kapuzenverschluss ran genäht. Sicherlich nicht die feinste Art, aber immerhin ein Wunderwerk geworden 🙂

Ich habe einfach je zwei Rechtecke aus Außen- und Innenstoff zugeschnitten und diese mit Vlieseline gestärkt.

Rechtecke aus Aßen- und Innenstoff
Rechtecke links auf Links zusammengenäht, mit Viesline verstärkt
Kapuzenklappen auf rechts gewendet – Wendeöffnung schließen

Nach dem Schließen der Wendeöffnung habe ich die beiden Teile dann links und rechts an den Anzug genäht und so versucht meine Schandtaten zu retten. Zwei Druckknöpfe mit der Zange ran und fertig war der Spaß. Am Ende war ich ganz zu frieden, denn somit ist auch im Winter der Hals etwas geschützt. Den Freunden hat es gefallen – sagen sie. 😀

Kapuze Teddyanzug
Teddyanzug – SM Klimperklein

Habt ihr auch schon solche Rettungsversuche gestartet?

Viele Grüße

Euer

Fräulein Wundervoll

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.